AMD Crimson

AMD Crimson-Treiber – Vorsicht!

Als ihr wisst (oder als ihr nicht wisst), hat AMD ihren Crimson-Treiber, der nach AMD revolutionär ist, mit einer neuen Schnittstelle herausgegeben. Crimson-Treiber, der AMDs anrüchigen „Catalyst Control Center“ größtenteils -aber nicht gänzlich- mit seinen eleganten Design ersetzt, und der höhere Leistung verspricht hat, ist jetzt ein großes Problem für tausende Leute, wiewohl er nach einem längeren Zeitraum des Betatests herausgegeben wurde. Ich empfehle euch ernsthaft, dass ihr auf einem Update von AMD wartet, wenn ihr Crimson noch nicht installiert habt. Weil Crimson-Treiber wirklich höhere Leistung mitgebracht, ist er eindeutig beschädigt.

Natürlich haben wir einige Lösungen für die, die er schon installiert haben. Lass uns die häufige Probleme und ihre Lösungen, falls möglich, sehen.

1) Meine Lüftersteuerung stellt sich immer manuell und 20% oder 100% Geschwindigkeit jedes Mal, wenn ich meinen Computer neustarte.

Es scheint, dass das das wiederkehrende Problem mit dem Crimson-Treiber ist. Glücklicherweise ist es nicht, so schwierig zu lösen.
Ihr müsst alle Displaytreiber in eurem Computer, darunter Crimson-Treiber, löschen und dann Crimson neu installieren oder euren alten Treiber installieren. Ihr könnt die folgenden Schritte folgen, um das auszuführen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Schritte, die ich hier in einer meiner alten Eingaben erzählt habe, folgen.

Display Driver Uninstaller

Lass uns anfangen! Wir werden das Display Driver Uninstaller, das Guru3D bereitstellt hat, verwenden. Keine Sorge; es wird schnell und einfach sein.
Hier sind die Schritte, die ihr folgen sollt:
  1. (Optional) Speichert ihr euer Desktop-Ikonenlayout mit Desktop Restore. Ihr könnt von meiner vorherigen Eingabe Hilfe holen. Ich empfehle es, weil ihre Desktop-Ikonen nach diesem Prozess wahrscheinlich durcheinander werfen werden.
  2. Herunterladet ihr Crimson-Treiber hier, und wenn ihr zum ihren alten AMD-Treiber zurückkehren möchten, herunterladet ihr ihn hier.
  3. Herunterladet ihr das Display Driver Uninstaller aus Guru3D durch diesen Link, wie es unten anleiten wird.
    Display Driver UninstallerDisplay Driver UninstallerSchritte für Herunterladen des Display Driver Uninstaller.
  4. Neustartet ihr euren Computer, und wenn ihr den BIOS-Schirm sehen, schlagt ihr die „F8“-Taste, bis ihr den „Erweiterten Startoptionenschirm“ sehen.
    Der Erweiterte Startoptionenschirm, der ihr durch Anschlag der F8-Taste sehen, während euer Computer startet.
  5. Wenn ihr den obigen Schirm sehen, wählt ihr den „Abgesicherten Modus“ mit ihren Cursortasten und dann schlagt ihr die „Enter“-Taste. Danach wartet ihr auf den Start von Windows.
  6. Lauft ihr das Display Driver Uninstaller. Ihr werdet einen Schirm wie unten sehen. Erstens wählt ihr AMD aus dem rotfarbigen Menü. Dann klickt ihr auf der blaufarbigen  „Clean and restart“-Option. Display Driver Uninstaller wird den Rest automatisch durchführen, und wird euer Computer nach ihrer Anwahl neustarten/abschalten.

     

    Display Driver Uninstaller mit Anleitungen
  7. Lasst ihr Windows starten, und dann installiert ihr den heruntergeladenen Grafikkartetreiber durch Folgen der notwendigen Schritte, die euch zeigen werden.

Ab jetzt werden ihre Lüfter sich benehmen.

2) Ich treffe einem Fehler über „cnext.exe“ auf, wenn ich meinen Computer neustarte oder abschalte.

cnext.exe – Application Error: The instruction at 0xebdbf5ef referenced memory at 0x00000000. The memory could not be read. Click on OK to terminate the program.
Dies ist kein großes Problem. Euer Computer wird abschalten, wenn ihr auf „OK“ klickt. Aber es ist noch ärgerlich. Um diesen Fehler zu lösen, rechtklickt ihr die „AMD-Einstellungen-Ikone“ auf eure Anwendungsleiste und dann wählt ihr „Halten die Einstellungen-Ikone versteckt“. Wenn ihr später eure Einstellungen zugreifen möchten werdet, könnt ihr auf „Radeon-Einstellungen“ im Rechtsklickmenü eures Desktops klicken.

3) Meine Grafikkarte untertakt sich, wenn ich ein Spiel spiele, und das Spiel beginnt zu stottern.

Bedauerlich die einzige Lösung für diesen Problem ist, zum ihren alten Treiber zurückzukehren. Zumal treffen die AMD r2xxx und 3xx Grafikkartebenutzer diesem Problem mit einigen Spielen z.B. Fallout 4 auf. Es geschieht, weil ihr z.B. einige innen Plätze, wo ihr höhere FPS bekommt, eintretet und eure Grafikkarte sieht das als einer Möglichkeit, um sich abzukühlen, und untertakt sie sich automatisch. Und ihr könnt nicht mit zusätzlicher Software eure Frequenzen manuell stellen. Ihr sollt das Display Driver Uninstaller Methode, die ich bei dem ersten Problem in dieser Eingabe, folgen, um zum euren alten Treiber zurückzukehren.

4) Ich verwende CrossFire und meine zweite Grafikkarte nicht engagiert, wenn ich ein Spiel laufe.

Dies ist ein seit Langem bestehender Problem, der CrossFire-Benutzer immer hatte, und er hat eine sehr einfache Lösung. Eure Windows-Version macht nichts. Ihr sollt AMDs „Ultra Low Power State“ deaktivieren. Öffnet ihr euren Registrierungs-Editor durch Tastenkürzel „Windows+R“ und Eingabe von „regedit“, und dann klickt ihr auf OK. Lauft ihr das Suchfeld durch Tastenkürzel „Ctrl+F“ und gebt ihr „EnableULPS“ ein. Lasst ihr es eine Welle suchen. Wenn der Registrierungsschlüssel gefunden wird, doppelklickt ihr auf ihm und ändert ihr ihm von „1“ auf „0“. Klickt ihr auf „Weitersuchen“, bis der Editor kein mehr „EnableULPS“ findet, und ändert ihr alle „EnableULPS“ auf „0“ lauter. Nachdem neustartet ihr euren Computer. Jetzt könnt ihr eure zweite Grafikkarte frei verwenden.

5) Ich kann meine Grafikkarte nicht übertakten oder untertakten. Meine Einstellungen werden nicht gespeichert. Weiterhin beginnt meine Grafikkarte sich zu erhitzen.

Dies ist ein Problem, das ich persönlich erlebt habe, und ich konnte keine Lösung finden. Lass mich erzählen. Ich habe zwei HD7950s, die ich durch CrossFire benutze.
Wie ihr unten seht, ist daran nichts auszusetzen. Beide meine Grafikkarte sind „leer“ und sie laufen um 300/150 MHz Frequenzen.
AMD OverDrive-Schirm und meine Grafikkartefrequenzen.

 In GPU-Z, könnt ihr sehen, dass beide meine Grafikkarte um richtige Frequenzen laufen, und dass beide ideale Temperaturen haben. Die linke Grafikkarte ist wärmer als die richtige, weil sie übereinander liegen.

Es gibt kein Problem bis jetzt. Ich kann die GPU-Frequenzen, die Leistungsverwaltungsprozentangaben und Lüftergeschwindigkeiten meiner Grafikkarten frei ändern. Eigentlich können meine Grafikkarten bis zu +50% Leistungsprozent anstatt +20% zugehen, weil sie spezielle BIOSs haben. Nur, dass ihr wisst, dass der Treiber damit nichts zu tun hat. Das Problem hat sich ereignet, wenn ich die RAM-Frequenzen meiner Grafikkarten geändert habe. Die Software wird keine meiner Einstellungen speichern, und sobald ich die RAM-Frequenzen-Einstellung ändere und auf „OK“ klicke, sind beide meine Grafikkarten nicht mehr „leer“, sind sie aber „halbleer“. Sie sind noch nicht „auf vollen Touren“, aber sie beginnt um 500/1320 MHz zu laufen. Wegen dieses Problems erhitzen meine Grafikkarten sich bis zu 60-70C Temperaturen, deshalb werden ihre Lüfter beschleunigt, und dadurch habe ich Kopfschmerzen.
 
Dank Crimson (!) laufen meine Grafikkarte um 500/1320 MHz Frequenzen und erhitzen sie sich langsam und nett.
 
Wie ihr oben sehen könnt, ist das Problem sehr klar. Ich konnte meine Grafikkarten zum Schweigen bringen, bis ich meinen Computer neugestartet habe. Ich konnte keine andere Lösung finden.
Zurückkehren zum alten Treiber hat mein Problem gelöst. Wenn ihr dasselbe Problem habt, und wenn ihr zum ihren alten Treiber zurückkehren möchtet, könnt ihr die Schritte, die ich bei dem ersten Problem in dieser Eingabe, folgen.
Ich hoffe, dass AMD-Teams bald eine Lösung für alle diese Probleme finden werden, und dass sie die Wünsche ihrer verärgerten Kunden erfüllen werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *